Wer sind wir eigentlich?

 

Wir sind die Junge Garde vom Barbara Club 1902, einer Basler Stammclique. Unsere Kinder- und

Jugendabteilung wurde 1957 gegründet und läuft seither mit einem

eigenen Sujet und einer Ladärne am Cortège der Basler Fasnacht mit.

 

Wir sind eine lustige Truppe mit einem jungen und engagierten Vorstand und einem abwechslungsreichen Jahresprogramm. Neben dem wöchentlichen Musikunterricht am Dienstagabend im Leonhard Schulhaus, messen wir uns am Cliquengrümpeli mit anderen Mannschaften, gehen Glacé essen, machen ein Weihnachtsspecial, reisen für ein Plauschwochenende aufs Land oder nehmen an Wettbewerben in der Region (s Offizielle) und in der Schweiz teil. Jedes Jahr führen wir ein Herbstlager auf dem Morgenholz durch.

 

Die musikalische Ausbildung

 

Der Barbara-Club 1902 bringt Dir alles bei, was Du als guter Fasnächtler

wissen und können musst! Unsere Instruktoren lehren Dich mit Begeisterung und

ganz viel Geduld das Notenlesen, schauen auf die richtige

Schlegel- und Handhaltung und kontrollieren Deinen Ansatz.

 

Übung macht den Meister; deshalb finden die

Übungsstunden das ganze Jahr über (ausser in den Schulferien)

jeweils am Dienstagabend von 18.00h bis 19.00h oder von 19.00h bis

20.00h im Leonhard Schulhaus, gleich beim Barfüsserplatz statt.

 

Die meisten Kinder laufen an der ersten Fasnacht im „Vortrab“,

verteilen unsere Zeedel und geniessen die Fasnachtsstimmung. Sobald

Du Dein Instrument beherrschst, pfeifst oder trommelst Du bei den

„Binggis“ – den Kleinen- mit. Wirst Du grösser und besser,

findest Du in der Abteilung „Spiel“ eine neue Herausforderung.

Vom Alter her ist es gut, wenn du Lesen und Schreiben kannst (ab 6 oder 7

Jahren). Mit 18 Jahren tritt man zum „Stamm“ - den Erwachsenen -

über.

 

Manche Kinder wollen kein Instrument lernen, sonder nur im Vortrab

mitlaufen, das geht natürlich auch!

 

Trommeln und Pfeifen

 

 Getrommelt wird auf der sogenannten Basler Trommel. Die meiste Zeit übt man

aber auf dem „Böggli“, damit man die Nachbarn und Mitbewohenr

nicht stört. Die Trommel kann in allen Grössen für kleines Geld

bei uns gemietet werden.

 

Die schönen Töne und melodischen Märsche entlocken wir dem

sogenannten Basler Piccolo. Anders als beim Konzertpiccolo besteht

dieses nicht nur aus Klappen, sondern hat auch Löcher. Es ist auch

hier möglich, am Anfang ein Piccolo von uns auszuleihen.

 

Du hast Interesse oder Fragen?

 

Melde Dich doch bei unserem Obmaa Andy Müller unter obmaa@jungibarbara.ch Er beantwortet gerne Deine Fragen und lädt Dich zu

einer Schnupperstunde ein, damit Du und Deine Eltern uns kennenlernen

können.

 

Normalerweise beginnt man nach der Fasnacht mit dem Unterricht. Wenn Du eher

spontan und kurzentschlossen bist, ist es möglich, mitten im Jahr

einzusteigen. Auch Quereinsteiger aus anderen Cliquen begrüssen wir

herzlich.

 

Aktiv suchen unsere Jungen das neue Sujet aus und kaschieren dann im

Atelier ihre eigene Larven. (Keine Angst: Die Kostüme werden nicht

von den Mamis, sondern von einer engagierten Schneiderin genäht!)

 

Zwei Mal im Jahr gibt es einen Kuchenverkauf und im September findet ein

Sponsorenlauf statt. Mit solchen Anlässen können wir viele unserer

Anlässe finanziell unterstützen. Beim Sponsorenlauf werden die

sportlichen Leistungen zusätzlich belohnt: Die Hälfte des

erworbenen Geldes kommt in die Cliquenkasse, die andere Hälfte

wandert ins eigene Sparsäuli. Das lohnt sich!

 

Und es gibt noch so viel mehr zu entdecken und zu erleben. Mach auch Du mit!

 

Bei uns wird man zum angefressen Fasnächtler, lernt ein Instrument von Grund

auf zu spielen und findet Freunde fürs Leben!